banner
Startseite » Wissen » Inhalt
Produkte der kategorie

Warum Chondriotinsulfat wählen?

- Mar 21, 2017 -

Chondroitinsulfat ist weit verbreitet in der Behandlung von Osteoarthritis, die eine Folge von Verschleiß durch Sport oder natürlichen Alterungsprozess sein kann. Es kann auch Schmerzen im Zusammenhang mit Gelenkproblemen lindern.

Chondroitinsulfat hilft, den Knorpel gesund zu halten, indem Flüssigkeit (insbesondere Wasser) im Bindegewebe absorbiert wird. Es kann auch die Enzyme blockieren, die Knorpel abbauen, und es liefert die Bausteine ​​für den Körper, um neuen Knorpel zu produzieren.


Wichtig für gesunde Gelenke:

Chondroitinsulfat scheint sehr wichtig für die Gesunderhaltung der Gelenke zu sein, dank seiner einzigartigen Fähigkeit, Chondroschutz, Retention oder Stimulierung der Reparaturfunktion in Knorpelzellen.

Der Körper braucht Nahrung, um sich selbst zu heilen und zu reparieren, und Chondroitinsulfat hat nachweislich das Wachstum von neuem Gelenkknorpel stimuliert. Der Ersatz von Chondroitin ermöglicht es dem beeinträchtigten Gelenkknorpel, der durch verringerte Aktivität von Chondroitinsulfat verursacht wird, die Funktionen der Elastizität und Plastizität wiederherzustellen.

In den letzten Jahren wurde Chondroitin Sulfat als eine Substanz, die eine wichtige Rolle beim Schutz Ihrer Knochen und Gelenke spielt, Aufmerksamkeit geschenkt. Chondroitinsulfat wird häufig als Nahrungsergänzungsmittel und in Osteuropa und Asien als Medikament verwendet.

 

Chondroitinsulfat:

- hilft, den Knorpel gesund zu halten

- hilft, die Knorpel abbauenden Enzyme zu blockieren

- wird bei der Behandlung von Osteoarthritis eingesetzt

 

Die Methoden, die wir normalerweise verwenden:

Mit dem Mund :

Bei Osteoarthritis: Die typische Dosis von Chondroitinsulfat beträgt 800-2000 mg, die als Einzeldosis oder in zwei oder drei Einzeldosen täglich bis zu 3 Jahren eingenommen wird.

Auf die Haut aufgetragen:

Für Osteoarthritis: Eine Creme, die 50 mg / Gramm Chondroitinsulfat, 30 mg / Gramm Glucosaminsulfat, 140 mg / Gramm Haifischknorpel und 32 mg / Gramm Kampfer enthält, wurde nach Bedarf für schmerzende Gelenke für bis zu 8 Wochen verwendet .

In den Muskel injiziert:

Bei Osteoarthritis: Chondroitinsulfat (Matrix) wurde 6 Monate lang täglich oder zweimal wöchentlich in den Muskel injiziert.

In den Blader eingefügt:

Bei Harnwegsinfektionen (UTIs): 50 ml einer spezifischen Lösung, die Chondroitinsulfat und Hyaluronsäure (iAluRil, IBSA Farmaceutici) enthält, wurde einmal wöchentlich für 4 Wochen und dann ein- oder zweimal monatlich für bis zu 5 Monate in die Blase eingeführt .

Auf das Auge angewendet:

Für Katarakte: Mehrere verschiedene Augentropfen, die Natriumhyaluronat und Chondroitinsulfat (DisCoVisc, Alcon Laboratories; Viscoat, Alcon Laboratories; DuoVisc, Alcon Laboratories; Viscoat, Alcon Laboratories; Provisc, Alcon Laboratories) enthalten, wurden während der Kataraktoperation verwendet.